Die perfekte Abendroutine

Die perfekte Abendroutine
Bei den meisten von uns endet der Arbeitstag zwischen 16-18 Uhr. Dann geht es vielleicht zum shoppen oder manche gehen direkt ins Gym oder gehen einer anderen Freizeitaktivität nach. Und dann? Nach Hause, Essen, Netflix, schlafen. Klingt gar nicht so übel eigentlich. Und doch sind unsere Abend oft ähnlich "vollgepackt" wie tagsüber. Und zur Ruhe, die Basis für einen erholsamen Schlaf, kommen wir gar nicht.
 
Deshalb haben wir uns ein paar Punkte für euch überlegt, wie man den Tag entspannt ausklingen kann:
(nach dem Abendessen)
 
✅ Räum auf! Dann hast du es hinter dich gebracht und musst es nicht am nächsten Morgen machen, was dich vielleicht stressen könnte! Auch ist es deutlich einfacher, wenn du z.B. deine Mealpreps oder andere Dinge, die du sonst noch vor der Arbeit machen müsstest, jetzt schon abschließt. Danach wirst du das innerlich abgehakt haben und besser runterkommen.
 
✅ Fang an, das Licht in deiner Wohnung etwas abzudunkeln, das bereitet dich langsam aufs Schlafengehen vor. 😴
 
✅ Besitzt du einen Duftzerstäuber? Dann gönn dir einen Duft mit Lavendel – das wirkt sehr beruhigend!
✅ Roll deine Matte aus und lege noch eine kleine, sanfte Yoga-Session ein 🧘‍♂️ oder meditiere eine Runde.
 
✅ Mach dich fertig, vielleicht eine warme Dusche, und leg dich ins Bett. Lies 1-2 Kapitel in deinem Lieblingsbuch.
 
*GUTE NACHT*
 
WICHTIG: Dein Handy sollte auf „Nicht stören“ stehen und eine so kleine Rolle wie möglich in deiner Abendroutine spielen. Auch hat es nichts im Schlafzimmer verloren. Stell deinen Wecker und lege ihn, immer noch in Hörweite, einige Meter vom Bett entfernt oder noch besser im Flur oder Nebenraum liegen. Denn das erleichtert dir am nächsten morgen direkt auch das Aufstehen! ;-)
 
Was gehört für euch zur Abendroutine dazu?
 
__
#IKARUS – Yoga Wear For Men
🔩 Functional 🎩 Stylish 🌏 Sustainable

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen