Wie du mehr Bewegung in deinen Alltag bringst

Wie du mehr Bewegung in deinen Alltag bringst

Wann auch immer du die Chance hast, "Draussen" zu sein, geh raus. Atme die Luft ein, schließe die Augen und genieße die Sonnenstrahlen, lass los. Mit unseren Tipps schaffst auch du es, mehr Aktivität und Bewegung in deinen Alltag zu bekommen.

Also: Wie kriegt man das hin im stressigen Alltag und wenn man mitten in der Stadt lebt, sich mehr zu bewegen? Hier kommen ein paar Tipps, die wir persönlich jeden Tag befolgen.

1. Früher aufstehen & rausgehen
Stehe morgens eine halbe bis ganze Stunde früher auf als sonst und mach draußen Sport. Vielleicht gibt es einen Trimmdich-Pfad in deiner Nähe, oder du hast einen Balkon oder Terrasse. Dein Körper und Geist werden dir die morgendliche Aktivität danken – vor allem jetzt, wo es morgens früher hell und warm wird.

2. Mach deine Telkos beim Spaziergang
Du hast eine Telefonkonferenz, die nicht zwangsläufig mit Video ist? Super, dann zieh deine Kopfhörer an, wähl dich übers Smartphone ein und geh während deines Calls spazieren. Aber Vorsicht: Stell dich auf "mute", wenn du nicht sprechen muss – denn draussen wird es häufiger mal los.

3. Mach Yoga im Park
Du hast einen Park in deiner Nähe? Dann pack deine Yoga-Matte ein und zieh dich für eine kleine Session aus dem stressigen Alltag heraus.

4. Geh zur Arbeit. Zumindest ein Stück.
Fährst du mit der Bahn zur Arbeit und zurück? Steig 2-3 Stationen früher aus und geh den Rest des Weges. In Kombination mit dem vorherigen Punkt kommst du so bestimmt auf deine 10.000 Schritte am Tag!

5. Nach dem Abendessen nochmal vor die Tür
Nach dem Abendessen geht's normalerweise auf die Couch für eine Runde Netflix. Das ist auch voll okay, aber warum nicht eine kleine Verdauungsfahrt mit dem Bike? Dann kannst du dir die Chips beim bingewachting auch umso mehr gönnen.

6. Am Wochenende in die Natur
Und am Wochenende? Eigentlich gibt's in jeder Großstadt immer etwas Natur, die gar nicht so weit weg ist. Eine halbe Stunde in die S-Bahn setzen und schon geht's los. Ein Blick auf Apps wie Komoot und ihr findet garantiert eine schöne Route in eurer Nähe!

FAZIT:
Also, jetzt gibt es keine Ausreden mehr. Ab geht's nach draussen – jeden Tag! Was habt ihr noch für Tipps, wie ihr mehr Natur in euren Alltag bringen könnt? Wir sind gespannt! 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen