Yoga für Kampfsportler 🥊

Yoga für Kampfsportler 🥊
*Yoga & Martial Arts* 🥋 Yoga für Kampfsportler 🥊 Egal ob du Taekwondo, Karate, Kickboxing oder eine andere Kampfsportart betreibst – Yoga sollte in deinem Workout-Plan niemals fehlen. Warum erfahrt ihr jetzt! 🤓

✅ Flexibility

Viele Yoga-Positionen helfen dir, deine Flexibilität zu verbessern – und vor allem wenn du sehr lange hier verweilst (wie z.B. im Yin Yoga), hat dies einen sehr positiven Effekt auf deinen Bewegungsradius. Und das wiederum führt im Kampfsport dazu, dass z.B. deine High Kicks höher und eleganter werden, aber auch deine Submission im Bodenkampf besser wird.

✅  POWER & CORE -> Mehr Balance
Dass mit Yoga auch Kraft aufgebaut werden kann, wisst ihr bestimmt. Durch ein intensives Yoga-Workout kannst du gleichermaßen deine Kraft steigern, was auch deinem Core zugute kommt. Eine starke Körpermitte führt zu mehr Balance, die im Kampfsport wichtig ist.

✅  FOCUS
Yoga hilft dir dabei, dich besser zu fokussieren. Ein wacher, klarer Kopf hilft dir dabei, deine Strategie, Bewegungen und Angriffe besser zu realisieren.

✅  RECOVERY
Wer hart trainiert, braucht eine Pause, damit sich der Körper erholen kann. Wer also nicht nichts machen will, bekommt mit Yoga die Möglichkeit, die Erholung aktiv voranzutreiben – und all die anderen Benefits gibt’s mit dazu!😎

Mehr zu diesem Thema und die besten Yoga-Positionen für Kampfsportler gibt’s hier:

5 Gründe für Kampfsportler
http://warriors-journey.com/yoga-fuer-kampfsportler/

https://blackbeltwiki.com/yoga-for-martial-arts

Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published