7 Gründe, warum du mehr Zeit in der Natur verbringen solltest

7 Gründe, warum du mehr Zeit in der Natur verbringen solltest
Egal ob es warm ist, schüttet, schneit oder die Bäume ihre Blätter verlieren🍁 … du solltest jede Gelegenheit nutzen, um in der Natur zu sein.
 
"Was kann die Natur denn für mich tun, nach allem, was ICH für sie getan habe?"
Die folgenden 7 Gründe werden dich überzeugen:
 
✅ Ein Spaziergang im Grünen hilft deinem Erinnerungsvermögen
 
✅ Du fühlst dich glücklicher. Einer finnischen Studie zufolge fühlen sich Menschen, die nur 15 Minuten in der Natur verbracht hat (pro Tag), sich mental erholter und entspannter.
 
✅ Die Natur heilt dich. Das klingt esoterisch, ist aber wortwörtlich zu nehmen! Natürlich Licht hilft uns, schneller zu heilen nach Operationen und generell weniger Schmerzen zu verspüren. Somit wird die Natur als natürlicher Painkiller.
 
✅ Du kannst dich besser konzentrieren. In der Natur zu sein, gibt deinem Kopf eine Pause, der dir das mit einem stärkeren Fokus bei später anstehenden Aufgaben zurückzahlt. Wenn du dabei noch Yoga machst, wird dein Verstand zu einem Laser! ;-)
 
✅ Du kannst abnehmen. Die Natur ist keine Wunderpille um etwas Gewicht zu verlieren, aber wer sich draußen bewegt, bewegt sich mehr. Wir gehen mehr Schritte, haben mehr Platz um uns auszutoben und das wirkt sich auf die Dauer äußerst positiv auf unsere Energiebilanz aus.
 
✅ More Vitamin D. 🌞 Überraschung, je mehr du draussen bist, desto mehr Sonne bekommst du ab und entsprechend mehr Vitamin D nimmst du auf. Dieses Vitamin soll Vorbeugend für Krebs, Osteoporose und Herzkrankheiten sein. Aber Vorsicht: Setz dich nicht zu lange ungeschützt der Sonne aus!
 
✅ Weniger Stress. Draussen zu sein, reduziert dein Stresslevel enorm. Studien zeigen, dass jede Zeit im Freien gut für dein Geist und dein Herz ist.
 
*Quelle: https://selecthealth.org/blog/2019/07/10-reasons-why-being-in-nature-is-good-for-you
 
Yogi: @astral_alex
__
#IKARUS – Yoga Wear For Men
🔩 Functional 🎩 Stylish 🌏 Sustainable

Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published